Was ist ZOS?
Bei der Zielobjektsuche lernt der Hund kleinste Gegenstände (Stift, Feuerzeug, Lederstück, Wäscheklammer ...) in den verschiedensten Suchfeldern (Trümmer, Fläche, Päckchen) zu finden und dem Hundeführer anzuzeigen. Das Anzeigen erfolgt durch passives Verweisen, also Hinlegen am Suchgegenstand ohne Aufnehmen oder Bringen. Dadurch eignet sich ZOS auch für Wohnung und Garten. Der Hund wird auf verschiedene Gegenstände konditioniert und lernt, die einzigartige Geruchskombination „seiner“ Gegenstände zielgerichtet aufzufinden und auch sie voneinander zu unterscheiden.
Lincoln als sehr temperamentvoller Junghund muss bei der Zielobjektsuche ruhig und konzentriert arbeiten, was er wunderbar umsetzt!
Aufmerksam vor Beginn der Aufgabe:
Unterwegs im kleinen Trümmmerfeld:
Korrektes Anzeigen des gefundenen Gegenstandes:
Druckversion Druckversion | Sitemap
English Springer Spaniel Liebhaberzucht "Salsy Dogs" - Angela Schümann